Rektor Christian Tietje und Prorektor Wolfgang Paul haben die Erklärtafel eingeweiht.
© Maike Glöckner
14.12.2021 in Varia, Campus

Neue Tafel: Uni erklärt Arbeit an Amo-Gedenken

Die Universität arbeitet an einem neuen Konzept zur Erinnerung an Anton Wilhelm Amo, den ersten afrodeutschen Akademiker an einer deutschen Universität, der in Halle und Wittenberg wirkte. Am Universitätsring haben heute der Rektor und der Vorsitzende der eingesetzten Rektoratskommission eine Tafel eingeweiht, die auf das Missverhältnis zwischen dem Kunstwerk „Freies Afrika“ und einer 1975 in der Nähe angebrachten Gedenkplatte für Amo hinweist. Artikel lesen

Homeoffice mit Kindern hat den wissenschaftlichen Nachwuchs vor besondere Herausforderungen gestellt.
© Kzenon / stock.adobe.com
02.12.2021 in Wissenschaft, Campus

„Die Zeit ist das Problem“

Welche Einschränkungen erlebt der wissenschaftliche Nachwuchs in der Corona-Pandemie, wo wäre Unterstützung nötig gewesen, wo gibt es sie? Der Gleichstellungsbeirat der Uni hat sich intensiv mit diesen Fragen befasst. Ein Gespräch mit Beiratsmitglied Prof. Dr. Rebecca Waldecker und Martina Langnickel, Leiterin der Stabsstelle Vielfalt und Chancengleichheit, über Erfahrungen und neue Angebote Artikel lesen

Studieren von Zuhause: Corona hat einige Veränderungen und neue Belastungen mit sich gebracht, bevor die Rückkehr zur Präsenzlehre möglich wurde.
© Matthias Ritzmann
28.10.2021 in Wissenschaft, Campus, Studium und Lehre

Tagebuch in der Pandemie: Coaching hilft Studierenden

Coachings können Studierende auch in einer relativ kurzen Zeitspanne dabei unterstützen, sich besser auf Änderungen einzustellen, wie sie die Corona-Pandemie mit sich gebracht hat. Das ist das zentrale Ergebnis einer Studie, die Forschende der MLU gemeinsam mit einer österreichischen Wissenschaftlerin durchgeführt haben. Studierende haben dafür drei Wochen lang ein Corona-Tagebuch geführt. Artikel lesen

Die halleschen Teilnehmer: Coach Daniel Timmermann, Alexandra Rothe, Paul Baudis, Meret Scheitenberger, Lisa Blisse, Jessica Lea Bauske, Chiara Laimer und Coach Christian Häntschel (von links).
© Luisa Sophie Stein
14.10.2021 in Campus, Studium und Lehre

Künftige Juristen glänzen mit Beklagtenschriftsatz

Jura-Studierende der Uni Halle haben beim diesjährigen Soldan Moot Court den zweitbesten Beklagtenschriftsatz unter den 30 angetretenen Teams eingereicht. Der genauso anspruchsvolle wie unterhaltsame Fall behandelte Fragen des Bürgerlichen Gesetzbuchs, des Zivilprozessrechts sowie hochaktuelle Herausforderungen des anwaltlichen Berufsrechts. Artikel lesen

Rektor Christian Tietje und Botschafter Hidenao Yanagi bei einem Rundgang durch die neue Sonderausstellung des Universitätsmuseums mit Kustos Dirk Schaal (von links)
© Markus Scholz
06.09.2021 in Campus

Japanischer Botschafter besucht Universität

Zum ersten Mal hat der japanische Botschafter in Deutschland S.E. Hidenao Yanagi am Montagnachmittag die Universität besucht. Bei seinem rund einstündigen Aufenthalt sprach er mit Rektor Prof. Dr. Christian Tietje über verschiedene Themen und informierte sich danach im Universitätsmuseum über die Geschichte der Hochschule und die aktuelle Sonderausstellung „Unser Revier. Mitteldeutschland im Wandel“. Artikel lesen

Schlagen beim Richtfest des Laborgebäudes die Nägel ein: Beigeordneter René Rebenstorf von der Stadt Halle, Rektor Christian Tietje, Finanz-Staatssekretär Rüdiger Malter, Minister Armin Willingmann und Andreas Grobe, Geschäftsführer beim Landesbetrieb Bau (von links)
© Markus Scholz
31.08.2021 in Campus

Richtfest am Laborneubau der Geobotanik

Ein moderner Neubau mit 1.100 Quadratmeter Fläche für Labore, Büros und Seminarräume, Platz für etwa 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und eine Investitionssumme von 11,7 Millionen Euro: Das sind die Grunddaten des neuen Laborgebäudes für die Geobotanik der MLU. Das Gebäude ist Teil eines noch größeren Vorhabens, zu dem auch die Errichtung eines neuen Herbariums und die Sanierung des Institutsgebäudes gehören. Heute wurde Richtfest gefeiert. Artikel lesen

Gespräche im sommerlichen Garten: Hier kamen Fördernde und Geförderte in Kontakt.
© Jarek Evers
28.07.2021 in Campus

Stipendiaten treffen Förderer: Gespräche im Botanischen Garten

Direkter Austausch in Zeiten der Pandemie: Auf einem Netzwerktreffen im Botanischen Garten der Uni sind am Dienstag Fördernde und Geförderte des Deutschlandstipendien-Programms miteinander ins Gespräch gekommen. Der Netzwerkgedanke ist wichtiger Bestandteil des seit 2011 existierenden Programms. Üblicherweise haben beide Seiten bei der Übergabe der Stipendien die erste Möglichkeit, sich zu begegnen – im Dezember 2020 fand die Veranstaltung coronabedingt jedoch virtuell statt. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden