Georg Breidenstein
© Markus Scholz
24.03.2022 in Personalia

Gesellschaft für Erziehungswissenschaft ehrt Georg Breidenstein

Der Unterrichtsforscher Prof. Dr. Georg Breidenstein hat den Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) erhalten. Damit würdigt der Verband sein bisheriges umfangreiches wissenschaftliches Wirken. Der Preis wurde anlässlich der Jahrestagung der DGfE vergeben, die in diesem Jahr virtuell stattfand. Artikel lesen

Kirsten Puhr
© Maike Glöckner
21.04.2021 in Personalia, 20 Fragen

20 Fragen an Kirsten Puhr

An dieser Stelle wird’s persönlich ... Den Fragebogen der „scientia halensis“ beantwortet diesmal Prof.in Dr.in Kirsten Puhr. Die Erziehungswissenschaftlerin ist seit 2020 Inklusionsbeauftragte des Senats der Universität. Artikel lesen

Hans-Uwe Otto
© Universität Bielefeld
05.11.2020 in Personalia

Impulse für die Bildungsforschung – Zum Tod von Hans-Uwe Otto

Im Alter von 80 Jahren ist am 27. Oktober der Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Uwe Otto verstorben. Er hat die Erziehungswissenschaft und ab 1993 den Aufbau und die Entwicklung des heutigen Zentrums für Schul- und Bildungsforschung (ZSB) an der Uni Halle mit geprägt. Ein Nachruf von Prof. Dr. Heinz-Hermann Krüger und Prof. Dr. Werner Helsper Artikel lesen

Cathleen Grunert
© Maike Glöckner
03.06.2020 in Personalia, Neu berufen

Einflüsse auf Erziehung und Bildung

Welche Faktoren beeinflussen das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich Prof. Dr. Cathleen Grunert. Seit dem 1. April hat sie die Professur Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Soziokulturelle Bedingungen von Erziehung und Bildung inne. Artikel lesen

Anke Reichardt
© Maike Glöckner
13.02.2020 in Personalia, Neu berufen

Schreiben und Lesen lernen für alle

Wie können Kinder unabhängig von den Voraussetzungen, die sie mitbringen, vom schriftsprachlichen Unterricht in der Grundschule profitieren? Und wie werden Lehramtsstudierende darauf vorbereitet? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Prof. Dr. Anke Reichardt. Seit dem 1. Februar hat sie die Professur „Schriftspracherwerb unter den Bedingungen der Heterogenität“ am Institut für Schulpädagogik und Grundschuldidaktik inne. Artikel lesen

Melanie Schlag übt mit Pascal Kurz ein Interview für ein Forschungsprojekt.
© Maike Glöckner
16.01.2020 in Personalia, Campus

„Ich kann hier viel offener sein“

Ihre Anstellung ist ein Erfolg für sie selbst und ein Novum für die Universität: Seit September arbeitet Melanie Schlag an der MLU. Sie hat Trisomie 21. Für Menschen mit Downsyndrom gibt es nach wie vor viele Barrieren auf dem Weg in den Arbeitsmarkt. Das neue Bundesteilhabegesetz machte die Beschäftigung der 22-Jährigen möglich, in den Details sind jedoch noch viele Fragen offen. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden