„Die meisten meiner Freunde im Sudan sind inzwischen zu Flüchtlingen geworden“, sagt der Ethnologe Richard Rottenburg, hier rechts zu sehen während eines Forschungsaufenthalts.
© private
28.08.2012 in Forschung, Wissenschaft

Forschen zwischen Krieg und Krise

Forschung ist nicht immer eine lokale Angelegenheit. Längst sind Wissenschaftler auf allen Kontinenten unterwegs, wenn es um die Suche nach Erkenntnis geht. In gefährlichen Regionen wird wissenschaftliche Arbeit schwer. Wo Gewalt oder kriegerische Konflikte drohen, ist Vorsicht geboten. Ein Geologe und ein Ethnologe der MLU berichten über ihre Erfahrungen in Afrika. Artikel lesen

Neue Trends im Jahr 1973: Ein DDR-Modekatalog aus dem Fundus von Dr. Cordula Günther
© Sarah Huke
21.08.2012 in Forschung, Wissenschaft

Mode und Sex in der DDR

Was wäre, wenn es keine Kleidung gäbe? Nicht allein der fehlende Schutz vor Wind und Wetter würde uns Schwierigkeiten bereiten. Auch die geheimnisvolle erotische Ausstrahlung eines verpackten Körpers ginge verloren. Für Bürger in der DDR hatten Mode und Sexualität noch eine andere Bedeutung. Zwei Medienwissenschaftlerinnen fragen: Lebte man im Osten anders? Artikel lesen

Christian-Wolff-Professor Jonathan Israel (l.) diskutierte an der Martin-Luther-Universität u.a. mit Prof. Dr. Martin Mulsow (Universität Erfurt) und Prof. Dr. Ursula Goldenbaum (Emory University, Atlanta).
© Dr. Martin Kühnel
17.07.2012 in Forschung, Personalia, Wissenschaft

Aufklärung, radikal

Der in Princeton forschende Historiker Prof. Dr. Jonathan Israel gehört ohne Zweifel zu den weltweit profiliertesten Aufklärungsforschern. Für zwei Wochen war er nun als Gastprofessor an der MLU - und bestritt eine Reihe von ausgesprochen gut besuchten Veranstaltungen. Artikel lesen

06.07.2012 in Forschung, Rezension, Wissenschaft

Wie und wozu Menschen (ab)gebildet werden

Seit 2003 gibt es die Landesinitiative „Sachsen-Anhalt und das 18. Jahrhundert“. Ende 2011 erschien Band 6 der gleichnamigen, vom Kultusministerium geförderten Buchreihe, zwar nicht ganz so schwer wie die vorigen, doch nicht minder gewichtig. Er versteht sich als Katalog zum Themenjahr 2010, der in 18 Beiträgen die vielfarbige Palette der Aktivitäten von Museen und Archiven des Landes widerspiegelt und reich illustriert für alle Zeit bewahrt. Bisher wurden Wirtschaft und Technik, Lese- und Alltagswelten sowie Leben und Wirken von Frauen im 18. Jahrhundert in Sachsen-Anhalt im Detail untersucht und vorgestellt – nun sind die Menschenbilder jener Epoche an der Reihe. Artikel lesen

Schloss Wörlitz
© Melanie Zimmermann
06.07.2012 in Forschung, Wissenschaft

Dessau-Wörlitz: Ein Gartenreich und Kleinod der Aufklärung

Wer jemals mit Erhard Hirsch einen Rundgang durch das Dessau-Wörlitzer Gartenreich genießen durfte, konnte eine Ahnung davon erhalten, welch enorme Sachkompetenz da in scheinbar lockerer Form ausgebreitet wurde. Diese entstammt einer von früher Jugend an und mit großer Energie betriebenen Beschäftigung mit einem Phänomen des 18. Jahrhunderts, das als nahezu einzigartig zu bezeichnen ist: Ein junger Fürst, Leopold Friedrich Franz III. von Anhalt-Dessau, verzichtet auf kriegerischen Ruhm und baut statt dessen sein Territorium zu einem Muster aufklärerischer Intentionen um. Erhard Hirsch hat diesen Prozess in einer nahezu unübersehbaren Fülle von Publikationen engagiert nachvollzogen. Der 1928 in Leipzig geborene Gelehrte, der in Dessau sein Abitur ablegte und hier mit den großen Traditionen der Dessau-Wörlitzer Aufklärung vertraut werden konnte, hatte hier bereits seine wissenschaftliche Lebensaufgabe gefunden: die Erforschung dieser Traditionen. Artikel lesen

MLU-Professorin Dorothee Röseberg war bereits 2010 an der Université de Lomé zu Gast, nun folgte der Gegenbesuch von Prof. Dr. Adjai Oloukpona-Yinnon
© Corinna Bertz
02.07.2012 in Studium und Lehre, Forschung, Campus, Wissenschaft

Mehr Togo für die MLU

Seit Anfang Juni ist Professor Adjai P. Oloukpona-Yinnon auf Europareise. Nach Italien und Bayreuth stattete er auch der MLU einen Besuch ab. Hier feierte das Institut für Romanistik sein erstes togolesisch-deutsch-französisches Sommerfest. scientia halensis hat mit dem Professor für deutsche Literatur in Lomé und mit der einladenen Professorin Dr. Dorothee Röseberg über ihre Verbindung und ihr gemeinsames Anliegen gesprochen. Artikel lesen

Die nominierten Ideenträger, Preisträger und Jurymitglieder des Ideenwettbewerbs Scidea 2012
© Marco Warmuth, explosure.de
22.06.2012 in Varia, Forschung, Personalia, Wissenschaft

Drei MLU-Sieger beim Ideenwettbewerb Scidea

Beim diesjährigen Ideenwettbewerb Scidea gibt es drei Sieger, die aus der Martin-Luther-Universität hervorgegangen sind. In den Kategorien „Innovative Dienstleistung“, „Innovatives Produkt“ und „Publikumspreis“ räumten MLU-Teams Preise ab. Den mit 1.000 Euro dotierten Sonderpreis „Life Sciences“ erhielt das Team um Nada Raddaoui vom Leibniz‐Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung IPK Gaterleben. Das Hochschulgründernetzwerk Sachsen‐Anhalt Süd veranstaltete den Wettbewerb. Artikel lesen

20.06.2012 in Varia, Forschung, Wissenschaft

Perfektes Podium für Doktoranden

Seit Montag (18. Juni) läuft in Frankfurt die Achema 2012, die weltgrößte Messe der Verfahrens- und Biotechnologie. Mit dabei: Joachim Ulrich, MLU-Professor für Thermische Verfahrenstechnik, zwei seiner Mitarbeiterinnen – und sieben Doktoranden. „Für die jungen Leute ist das auch ein großer Stellenmarkt“, sagt Ulrich. Artikel lesen

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden