Szene aus einem der Spiele im Jahr 2019. Im grünen Trikot: der Organisator des halleschen Teams Sven Staffeldt
© Maike Glöckner
17.06.2022 in Varia

Professoren-Fußballturnier: Anstoß nach zwei Jahren Pause

Dass im Unibund Halle-Leipzig-Jena nicht nur gemeinsam geforscht, sondern auch Fußball gespielt wird, zeigt seit 1998 das traditionelle Professoren-Fußballturnier. Am kommenden Donnerstag, dem 23. Juni, wird nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause in der Oberaue in Jena wieder angepfiffen. In „campus halensis“ spricht der Organisator des MLU-Teams Prof. Dr. Sven Staffeldt über die lange Pause und die Ambitionen auf den Pokal. Artikel lesen

Hendrik Müller in der Zoologischen Sammlung. Seit zwei Jahren ist er deren Kustos.
© Markus Scholz
28.04.2022 in Varia, Wissenschaft

Von Lurchen und einem hängenden Wal

Für PD Dr. Hendrik Müller ist es eine Premiere in mehrfacher Hinsicht: Am 7. Mai findet nach langer coronabedingter Pause in diesem Jahr wieder die Museumsnacht Halle & Leipzig statt – und das erstmals mit ihm als Kustos der Zoologischen Sammlung der Universität. Im Mai 2020 hat er den Posten an der MLU angetreten. In öffentlicher Führung gezeigt werden zum ersten Mal jetzt auch die sanierten Sammlungssäle am Domplatz. Artikel lesen

Martin Scheuplein hält das Fragment der Karte von Herman van Borculo.
© Maike Glöckner
20.04.2022 in Wissenschaft, Varia

Digitale Kartenschätze

Die Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt (ULB) stellt einen Teil ihrer umfangreichen historischen Kartensammlung online. Die ersten 1.000 Karten sind bereits abrufbar, darunter herausragende Unikate. Artikel lesen

Das nach Carl Robert benannte Robertinum ist eines der prägendsten Gebäude auf dem Universitätsplatz.
© Katharina Nitschke
30.03.2022 in Varia, Große Namen

Große Namen: Carl Robert

Er gehörte zu den bedeutenden Altertumswissenschaftlern seiner Zeit. Das posthum nach ihm benannte Archäologische Museum an der Uni konnte er deutlich erweitern und in Forschung wie Lehre mit Leben erfüllen. Sein Todestag hat sich 2022 zum 100. Mal gejährt. Artikel lesen

Der Katalog zur Ausstellung gibt den Wissensstand über Leben und Werk von Grete Budde wieder.
© Maximilian Kröger
18.03.2022 in Varia

Grete Budde: Der Katalog zur Ausstellung

Im Mitteldeutschen Verlag ist jetzt der Katalog zur Ausstellung „Grete Budde. Werke für die Universität“ erschienen. Ein Text, der Leben und Werk der Künstlerin rekonstruiert, ein biografischer Zeitstrahl und ein Verzeichnis ihrer bisher bekannten Werke dokumentieren in ihm das Wissen über die Künstlerin und dienen als Grundlage für weiterführende Forschung. Artikel lesen

Rektor Christian Tietje begrüßt das Publikum. Hinter ihm stehen die Mitglieder des Akademischen Orchesters.
© Markus Scholz
11.03.2022 in Varia

„Wir tun das, was uns möglich ist“

Gelungene Hilfe für die Ukraine: Insgesamt 6.670 Euro sind bei zwei Benefizkonzerten der Universität gespendet worden. Einen Tag nach dem Konzert von Studierenden traten am Donnerstagabend das Akademische Orchester, der Universitätschor, das Studierendentheater und Studierende der Sprechwissenschaft sowie Künstlerinnen und Künstler der Bühnen der Stadt Halle in der Aula auf. Artikel lesen

Olha Tomyna am Klavier und Viktoria Barabakh (Violine) spielten ukrainische Stücke.
© Markus Scholz
10.03.2022 in Varia

Kunst als Zeichen gegen den Krieg

Studierende des Instituts für Musik, Medien- und Sprechwissenschaften (IMMS) haben am Mittwochabend in der Aula des Löwengebäudes ein bewegendes Benefizkonzert veranstaltet, um ein Zeichen gegen den Krieg in der Ukraine zu setzen. 2.780 Euro konnten dabei an Spenden eingesammelt werden. Mitwirkende aus der Sprechwissenschaft und den Klavierklassen sprechen in „campus halensis“ über ihr Engagement. Artikel lesen

Andreas Hilgeroth im Labor
© Markus Scholz
03.03.2022 in Varia, Schlussstück

Der Hattrick

Dreimal hat der Pharmazeut Prof. Dr. Andreas Hilgeroth bereits den Forschungspreis der Wulf Vater-Stiftung an der Universität Mainz gewonnen. Seine Studien befassten sich mit Hemmstoffen, die die Resistenz von Tumorzellen beziehungsweise Tuberkulose-Bakterien gegen Medikamente bekämpfen. Artikel lesen

Archivleiter Dirk Schaal (links) und der emeritierte Jura-Professor Armin Höland betrachten Teile des Nachlasses. Höland hatte in den vergangenen Jahren den Kontakt zur Familie Weißler gehalten.
© Markus Scholz
02.03.2022 in Varia

Schenkung ist offiziell: Archiv übernimmt Nachlass der Familie Weißler

Über mehrere Jahrzehnte war das Schicksal der jüdischen Familie Weißler eng mit dem Rechts- und Gesellschaftsleben in Halle verbunden. Adolf Weißler (1855–1919) gründete von Halle aus nicht nur den Deutschen Notarverein, sondern unterstützte auch eine Witwen- und Waisenkasse für Rechtsanwälte und Notare. Der Familiennachlass wurde jetzt per Vertrag der Universität geschenkt. Artikel lesen